Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Behandlungen: Wie,Wen&Wo...
 

Vor Beginn einer Therapie erstelle ich beim ersten Besuch des neuen Hundepatienten eine ausführliche Befundaufnahme. Dauer: ca. 1Std.

Dieser Befund ist ein wichtiges Kriterium für die eigentliche Behandlung,

ersetzt allerdings keinesfalls die Diagnose des Tierarztes!!!

 

Als zusätzlichen Service biete ich Begleitfahrten zum Tierarzt oder zur Tierklinik an.

 

Kosten:

Anamnese ca. 45-60Min.    € 30,00

Behandlung ca. 30Min.  € 25,00 - sollte die Behandlung "extrem" länger dauern, bitte ich um Verständnis dafür, dass ich diesen Preis nicht halten kann und entsprechend erhöhen werde..

 

Begleitfahrt zum Tierarzt/zur Tierklinik  € 30,00 

bei Langzeitbehandlungen handeln wir einen Sonderpreis aus ...

 

Montags ist mein "Fahrtag", d.h. ich fahre zu den Patienten, die absolut nicht mehr zu transportieren sind, bzw.denen eine Fahrt nicht zuzumuten ist ... Für diesen Dienst muss ich natürlich Zusatzkosten (Benzin,Zeit...) berechnen !

Di, Mi, Do. bin ich von 10Uhr bis 16Uhr für meine HuPhyPatienten in meiner Praxis im kleinen blauen GARTENHÄUSCHEN  im Einsatz...

 

Ausserhalb dieser Einsatzzeiten wenden Sie sich bitte an meine Kollegin, Frau CLAUDIA TÄNZER (01719098946).

 

 

= alles in allem : wer sich Hundesteuer leisten kann, für den ist die Behandlung seines 4-beinigen Freundes auch bezahlbar!

 

 

 Was mache ich denn eigentlich . . .

 

Am allerliebsten arbeite ich an "meinen" Hunden mit der KRAFT MEINER HÄNDE - schließlich habe ich das ja gelernt ...

Aber manchmal muß man auch in die Tiefe kommen und da bediene ich mich gerne einiger Hilfsmittel :

schon von Anfang an arbeite ich mit der Magnetfeldtherapie und habe auch richtig gute Erfahrungen damit gemacht .

Nach intensivem Studium mit der Tierheilpraktikerin A.Loffl habe ich gelernt, mit dem Cetus Laser umzugehen. Als zusätzliche Unterstützung der Magnetfeldtherapie setze ich den Softlaser nun  zur Schmerz-und Wundbehandlung ein .

Meine effektivste "Hilfskraft" ist das AMPLI MED SYNCRO : es arbeitet mit Mittel-Nieder-und Schwellfrequenz, dringt tief ins Gewebe ein und wirkt gleichzeitig auf Nerven, Gewebe und Muskeln. Der Stoffwechsel im durchströmten Bereich wird unterstützt und vor allem auch entlastet. Es kommt zu einem physikalischen "Pump-Effekt" auf Gewebsebene, der gezielt Nervensignale und Faseraktivitäten hemmt bzw.aktiviert - je nach therapeutischem Schwerpunkt  = die Erfolge sprechen für sich, die Tiere empfinden die Behandlung als angenehm, und es gibt keine Nebenwirkungen ...

Nach Rücksprache mit HuPhyKolleginnen, die das "Teil" schon länger benutzten, habe ich mich mit dem novafon Schallwellengerät, zusätzlich mit Magnetfeldaufsatz, beschäftigt und arbeite nun seit geraumer Zeit schon sehr effektiv damit an meinen HuPhyPatienten...

Meist gibt`s auch Hausaufgaben für die Patientenbesitzer : Kälte-Wärmetherapie mit natürlichen Hilfsmitteln, die in jedem Haushalt vorhanden sind, Slalomlaufen beim Spaziergang, Wandern durch den Bachlauf ("Jetzt spinnt sie total!?!"-aber es hilft und macht Spass...) usw.usw.

Sie sehen, ich arbeite auf vielen Ebenen mit meinen Patienten, immer so, dass der 4Beiner sich wohl fühlt und bisher ist noch jeder Patient freudig wedelnd zum nächsten Termin wieder gekommen (und auch die dazugehörenden 2Beiner fühlen sich wohl in meinem geordneten Chaos ...)  =  probieren Sie`s doch einfach auch mal aus . . .

Nach vielen erlebnisreichen, lehrreichen Jahren in meiner "Berufung" kann ich wirklich nur feststellen : es war die beste Entscheidung meines Lebens, diese Ausbildung zu machen , auf diesem Gebiet immer weiter zu lernen , von meinen Patienten zu lernen = ich freue  mich jeden Tag beim Aufstehen schon auf die vor mir liegenden Aufgaben und Herausforderungen !!!